Preisträgerin beim Ehrenamtspreis 2016 „Starke Helfer“ der Filderzeitung und der Stiftung Kreissparkasse-Esslingen-Nürtingen: Monika Heilmann und die Gruppe Arbeit und Integration.  Artikel Filder-Zeitung 25.8.2016 

_________________________________________________________________

Arabisch-Schule gegründet
Damit Kinder aus Syrien und anderen Herkunftsländern die arabische Schrift nicht verlernen beziehungsweise sich die Kenntnisse überhaupt aneignen können, haben wir die Arabisch-Schule gegründet. Acht Kinder nehmen bereits seit August 2016 am Unterricht teil. Die Familien möchten nach einem hoffentlich irgendwann eintreffenden Kriegsende zurück in ihre Heimat. Und sollten die geflüchteten Familien hier bei uns eine neue Heimat finden, ist es nicht weniger wichtig, dass Kinder ihre Muttersprache lesen und schreiben können.

Der Unterricht findet jeden Montag von 16.30 bis 18.00 Uhr im Treff Impuls in Leinfelden, Neuer Markt 1, statt. Unkostenbeitrag pro Monat 10.- Euro.
Kinder können gerne zu einer Schnupperstunde vorbeischauen.

Wir freuen uns über Spenden, um den Arabischunterricht ausweiten zu können.

Filder-Zeitung: Flüchtlingskinder lernen ihre Muttersprache 10.11.2016

_________________________________________________________________

Junge Flüchtlinge informieren sich über Ausbildungen bei der SSB
Eine Gruppe von jungen syrischen Männern aus Leinfelden-Echterdingen informierte sich mit uns bei der Stuttgarter Straßenbahnen AG über die technischen Ausbildungsberufe. Zwei Auszubildende der SSB und der Ausbildungsleiter führten die Syrer durch die Ausbildungsstätte und den Betrieb der SSB. Interessant war alles für die jungen Männer – von der Art und dem Ablauf der Ausbildungen über die Arbeit danach in den Werkstätten der SSB, über Fortbildungsmöglichkeiten bis hin zu Bezahlung und den Sozialleistungen – es wurden sehr viele Fragen gestellt.

SAM_3781neu      SAM_3777

_________________________________________________________________

 Wir sind stolz darauf, so vielen Flüchtlingen zum eigenen Heim verholfen zu haben

Mit den aktuellen Umzügen es hat unsere Gruppe geschafft, 25 Wohnungen für einzelne Flüchtlinge und sieben Familien zu finden, das sind insgesamt 57 geflüchtete Menschen, denen wir zu Wohnraum verholfen haben! Wir sind stolz darauf! Wir haben bis jetzt Wohnraum für 30 Menschen in L.-E. und für 27 Menschen in Stuttgart und Filderstadt gefunden.

Selbstverständlich bekommen die Familien einen Zuschuss vom Jobcenter für die Einrichtung, dieser reicht aber bei weitem nicht aus.  Wir, beziehungsweise die Familien, freuen uns deshalb sehr über finanzielle Unterstützung! Auch kleine Beträge sind willkommen!